Sich von der normalen Kessel- und Speisewasserbehandlung  abheben –  B&V Water Treatment Ltd. stellt neue Polyamine-Technologie vor

Sich von der normalen Kessel- und Speisewasserbehandlung abheben – B&V Water Treatment Ltd. stellt neue Polyamine-Technologie vor

B&V Water Treatment Ltd. bereitet sich auf den Start einer neuen Serie von chemischen Produkten für die Behandlung von Kesselwasser und Speisewasser, basierend auf Polyaminen, vor.
Wie bei allen Produkten von B&V Water Treatment Ltd. wird auch das Team von inprona Water Treatment sich mit dieser neuen Entwicklung vertraut machen, um unseren Kunden ein optimales Behandlungsprogramm unterbreiten zu können.

Das Hauptprodukt ist Acsamine und wird ab Januar 2015 für die Vermeidung von Korrosion und Kalkablagerungen in Dampfsystemen erhältlich sein. Das Konzept hinter den Polyaminen ist, dass die Metalloberflächen im Dampfsystem vom Metall isoliert sind, ähnlich wie bei einem Zaunanstrich um Verwitterungen an einem Metallzaun zu verhindern.

Polyamine werden in das Speisewasser nach dem Entgaser injiziert, wo sie die Metalloberfläche beschichten und schützen. Die Polyamine passieren den Kessel, beschichten die Oberflächen und aufgrund ihrer Flüchtigkeit, werden sie im Dampf weitergeleitet und beschichten weitere Oberflächen, da der Dampf kondensiert, um Wasser zu produzieren. Schließlich ist das gesamte System beschichtet und das überschüssige Polyamin wird über das Kondensat zurück in das System gegeben. Das hat den Vorteil, dass die Dosierung der Polyamine auf eine geringere Erhaltungsdosis reduziert werden kann.

B&V Water Treatment Ltd. hat über 35 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Bereitstellung von Chemikalien und Dienstleistungen in einem breiten Spektrum für die Probleme in der Wasseraufbereitung und –behandlung. Aufgrund der Erfahrung in dem Bereich Kesselwasser ist B&V Water Treatment Ltd. bei der Entwicklung und Fertigung der neuen Polyamine- Produkte bestens gerüstet, um den Kunden eine umfassende technische Unterstützung bieten zu können. Sei es für Kunden, die eine Testversion oder einen kompletten Wechsel zur Polyamine Chemie interessant finden.
Das B&V Water Treatment Forschungs- und Entwicklungsteam ist derzeit bei der Erprobung der Polyamine-Technologie bei einer Reihe von Schlüsselkunden aktiv. Die daraus entstehenden Studien werden den Kunden zur Verfügung gestellt, um Entscheidungshilfen in der Praxis zu liefern.

Vorteile der Polyamine-Technologie liegen in den Gesundheitsrisiken, der Umweltverträglichkeit und der Sicherheit. Darüber hinaus kommt es zu Energie, Wasser und Chemikalieneinsparungen.
Die vollständigen Ergebnisse aus ihren ausführlichen Fallstudien wird B&V Water Treatment Ltd. in den nächsten Monaten auf ihrer Website veröffentlichen.
inprona Water Treatment wird dann auf seiner Website ebenfalls die Ergebnisse für unsere deutschen Kunden zur Verfügung stellen.

Das bedeutet, passen Sie auf diese Seite auf, da in der nächsten Zeit interessante Fallstudien zu der Polyamine Kesselwasserbehandlung veröffentlicht werden.

Polyamine

 

Die Kühlturmsaison geht dem Ende entgegen – Reinigung und Desinfektion Ihres offenen Kühlsystems mit Pack-Cleanse

Die Kühlturmsaison geht dem Ende entgegen – Reinigung und Desinfektion Ihres offenen Kühlsystems mit Pack-Cleanse

Es ist wieder soweit, viele Kühltürme werden zum Winter wieder außer Betrieb genommen. Ist Ihr Kühlturm für die „Wintersaison“ gerüstet ?
Nach Ende der Kühlturmsaison werden die Kühltürme ausgeschaltet, da die Kälte nicht mehr benötigt wird. Dieses Ausschalten ist mit diversen Reinigungsaktionen verbunden. Eventuell müssen Beläge entfernt werden, diverse Reparaturen fallen an.
Wichtig sind die Reinigung und die Desinfektion des Kühlturms.
Pack-Cleanse bietet sowohl Reinigung und Desinfektion Ihrer Kühltürme.

Das Pack-Cleanse Reinigungsystem reinigt effektiv leicht und moderat verschmutzte Kühlturmeinbauten in der Kombination von desinfizierendem Chlordioxid und der Reinigungskraft von einem schwach saurem Tensid Gemisch. Das System produziert einen stark anhaftenden Schaum, welcher sich an den Oberflächen bildet. Mit geringem Druck kann dieser Schaum wieder entfernt werden.

Pack-Cleanse Foamgel & Pack-Cleanse Foamgel Safe
Pack-Cleanse Foamgel basiert auf eine Phosphorsäure – einem Schaummittel, welches eine gute Verträglichkeit mit der Säure und dem Chlordioxid besitzt. Pack-Cleanse Foamgel Safe hat eine geringere Säurekonzentration und wird in Systemen eingesetzt, bei denen Korrosion ein Problem sein könnte.
Die Standard Verpackung für beide Produkte ist 10 Liter in 12,5 Liter Kanister.

Pack-Cleanse CD (Chlordioxide)
Das Produkt ist eine stabile Chlordioxide Lösung. Es ist in 250 ml Behälter verpackt. Es ist ausreichend, 50 ppm des Chordioxide in 10 Liter Pack-Cleanse Foamgel oder Pack-Cleanse Foamgel Safe hinzuzufügen.

Pack-Cleanse Entschäumer
Die Standard Verpackung für dieses Produkt ist 12,5 Liter. Pack-Cleanse Entschäumer wurde entwickelt, um die schäumende Wirkung des Produktes einfach rückstandslos zu entfernen.

Pack-Cleanse Neutralisator
Die Standard Verpackung für dieses Produkt ist 12,5 Liter. Die Neutralisationslösung neutralisiert den Überschuss von beiden Produktkomponenten Säure und Chlordioxide und ermöglicht somit eine sichere Entsorgung des verbrauchten Produktes aus dem Turm.

Vorteile von Pack-Cleanse
-Durch diese Reinigung entfällt die Notwendigkeit der Luftzufuhr
-Eine efffektive Alternative zum Ausbau der Kühlturmpacks
-Ein gutes Eindringen in die Kühlturmpackung
-Einfach anzuwenden
-Verringert die Ausfallzeit
-Verhindert Beschädigungen, die durch den Ausbau entstehen können
-Aerosole entfernen potentielle Gefahren
-Die Reinigungswirkung kann visuell überwacht werden

Vor der Pack-Cleanse Reinigung

PackCleanse_-_Before_1

Nach der Pack-Cleanse Reinigung

PackCleanse_-_After_1

Sollten Sie Fragen zu dem Pack-Cleanse Verfahren haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Unser Serviceteam freut sich darauf, Ihnen bei Umsetzung Ihrer Kühlturmreinigung und Desinfektion behilflich zu sein.
wasserservice@inprona.de